Wein in Marokko

Bekannte Weingüter und Weine

"Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken" (Goethe)
In Marokko finden Sie international bekannte Weinsorten; und eine Winzer- Tradition, die schon Jahrtausende zurückreicht.

Marrokanischen Wein trinken auf einer Reise nach Marokko mit StudiFa

Die Weinregionen Marokkos finden sich um Meknes, Casablanca und Essaouria. Die Aufzucht der Reben muss zwar an das heiße Landesklima angepasst werden, aber die lehm- und kalkreichen Böden in den Regionen können bei 300 bis 400 mm Regen im Jahr das Wasser gut halten und bleiben fruchtbar. Aufgrund der klimatischen Bedingungen können die Winzer die Reben nicht so dicht besetzen, stattdessen brauchen sie eine dichte Belaubung, die Schatten spendet und vor Sonnenbrand schützt.

Aufgrund der klimatischen Bedingungen werden die Trauben in Marokko schon Anfang August geerntet, während in Europa die Ernte erst im September beginnt. Die marokkanischen Rotweine sind mit bis zu 14 Prozent Alkoholgehalt schwer und haben starke, kräftige Aromen. Die Weißweine hingegen sind fruchtig und sehr leicht.

Zu den besten Weingütern zählen unter anderem La Domaine de la Zouina, Les Celliers de Meknès, La Petite Ferme, Les Deux Domaines und Val d'Argan. Ein besonders einzigartiger marokkanischer Wein ist der „weiße Orian“ , ein sehr trockener Wein mit einem süßen, likörartigen Geschmack, kräftigen Aromen und einem langen Abgang.  

Bekannte Weingüter:

Domain du Val d'Argan
Um Essouria baute sich der Winzer aus dem Châteneauf-du-Pape, Charles Melia, sein Weingut auf. Der Sortenbestand für rote als auch weiße Weine umfasst 13 Rebsorten. Für das Aroma pflanzte Melia schwarzen Muscat . Er produziert Weine mit einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis: einen Einstiegswein, den Gazelle de Mogador; einen Mittelklassewein, den El Mogador und einen Grande Covée, den Val d´Argan sowie einen Cuvée Prestige, den Orian. 

Domain de la Zouina
Das Weingut von Christophe Gribelain, liegt am Fuße des Mittleren Atlas, 25 Kilometer von Meknes entfernt. Die Winzer verwenden hauptsächlich Cabernet Sauvignon, Syrah und Tempranillo für Rotweine und Chardonnay für Weißweine. Gribelain lässt bei seinen Weinen, im Gegensatz zu europäischen Sorten, keine malolaktische Gährung durchführen, sodass die Frische nicht verloren geht. 

Les Celliers de Meknés
Auf dem Gut Château Roslane, dem Hauptsitz der Celliers de Meknés, wird die gesamte Weinpalette produziert. Mehr als 25 Rebsorten gedeihen hier und es werden pro Jahr mehr als 30 Millionen Flaschen abgefüllt.

Domaine de la Ferme Rouge
Die Domaine liegt zwischen Rabat und Rommani in ca. 400 Metern Höhe. Das Meeresklima in dieser Region verleiht den Weinen Frische. Der Besitzer Jacques Poulain bietet mit seiner Palette des „Cuvée du Terrior“ einfache Weine in allen vier Farben an.

Bekannte Weine:

Val D'Argan Blanc
helle Farbe, feiner Geschmack, gute Säure

Val D'Argan Rosé
vollmundig und dicht; ideal als Aperetif

Val D'Argan Millésime 2014
purpurrot, langer Abgang

Terres Rouges
kräftig, langer Abgang, ausgewogener Säuregehalt

Château Roslane Blanc
intensive, strahlende Farbe; Aroma von Vanille

Château Roslane Rouge
dunkles rot; harmonisch im Geschmack

Epicuria Chardonnay
hellgelbe, glänzende Farbe; lieblich und süß mit einem Aroma von Vanille

Epicuria Syrah
Aroma von schwarzen Früchten, Gewürzen; feine Säure

Éclipse Rosé - Millésime
goldglänzende Farbe; ausgewogen, vollmundig; ideal als Aperetif

Éclipse Rouge
dunkelrote Farbe, konfitürartige Note; ideal als Aperetif

Set up a free website - Details here